Behandlung von Brustkrebs in Leipzig – Die häufigste Krebserkrankung bei der Frau

Brustkrebs ist der in Deutschland am häufigsten auftretende Krebs bei Frauen. Das in Deutschland eingeführte Mammografie-Screening, also die Röntgenuntersuchung der Brust im Rahmen des kostenlosen Früherkennungsprogramms bei Frauen im Alter zwischen 50 und 69 Jahren ist die beste Vorsorgeuntersuchung gegen Brustkrebs in Leipzig.

Anzeichen einer Brustkrebserkrankung sind beispielsweise Knoten im Brustgewebe, Grübchen oder Rötungen der Haut. Auch eine einseitige Vergrößerung oder Verformung der Brust oder Brustschmerzen sind Hinweise auf Brustkrebs.

Um Brustkrebs in Leipzig richtig zu behandeln, gilt es im Vorfeld das Stadium in dem sich der Krebs befindet, zu bestimmen.

Therapiemöglichkeiten sind unter anderem Operationen, Strahlentherapie, Anti-Hormontherapie und Chemotherapie.

Grundsätzlich kann man sagen, dass es für jede Frau empfehlenswert ist, die regelmäßigen grundlegenden Krebsfrüherkennungsangebote zu nutzen. Die Kostenübernahme der gesetzlichen Krankenkassen sieht bei Frauen ohne erhöhtes Risiko ab 30 Jahren einmal jährlich eine kostenlose Früherkennungs-Untersuchung auf Brustkrebs vor.

Die folgenden Behandler sind unserem Netzwerk angeschlossene Partner mit einer Spezialisierung auf die Behandlung von Brustkrebs in Leipzig:

Stadtteil auswählen:

 Marlis Fischer
Marlis Fischer
Frauenärztin
Gemeinschaftspraxis Fischer & Reiche
Karlsruher Straße 54
04209 Leipzig
 Ute Reiche
Ute Reiche
Frauenärztin
Gemeinschaftspraxis Fischer & Reiche
Karlsruher Straße 54
04209 Leipzig
Dr. med. Andre Liebmann
Dr. med. Andre Liebmann
Onkologe
Delitzscher Str. 141
04129 Leipzig (Gohlis-Süd)
Dr. med. Andreas Boehm
Dr. med. Andreas Boehm
Onkologe
Delitzscher Str. 141
04129 Leipzig (Altlindenau)
Dr. med. Peter Rothe
Dr. med. Peter Rothe
Onkologe

Johannisplatz 1
04103 Leipzig (Gohlis-Süd)

5  Spezialisten für Brustkrebs (Mammakarzinom) in Leipzig gefunden


Weitere Stadtteile in Leipzig:

Altlindenau | Gohlis-Süd |

Das Ärzteportal von Patienten für Patienten