Hilfe bei Blasenschwäche in Dresden (Inkontinenz)

Behandler für Blasenschwäche in Ihrer Stadt

Eine Blasenschwäche in Dresden, kann für die Betroffenen sehr belastend sein. Wenn unkontrolliert Urin aus der Blase abgeht, kann das viele Ursachen haben – von einem schwachen Beckenboden bis hin zur vergrößerten Prostata. Mediziner bezeichnen eine Blasenschwäche auch als Harninkontinenz.

Normalerweise sammelt sich der Urin in der Blase und wird gezielt beim nächsten Gang zur Toilette abgelassen. Die Fähigkeit, die Urinausscheidungen kontrollieren zu können, nennt man auch Kontinenz.

Wenn die Blase den Harn nicht halten kann, kommt es zum unkontrollierten Urinverlust. Mögliche Gründe für eine Blasenschwäche in Dresden sind organische Störungen wie eine akute Blasenentzündung oder auch psychische Belastungssituationen. Blasenschwäche kann sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen auftreten.

Die folgenden Behandler sind unserem Netzwerk angeschlossene Partner für die Behandlung von Blasenschwäche in Dresden:

Dr. Andreas Jenke
Facharzt für Innere Medizin
Königsbrücker Straße 76
01099 Dresden (Neustadt)
0351/8894220

1  Spezialist für Blasenschwäche in Dresden gefunden


Weitere Städte im Umkreis von Dresden:

Radeberg | Großröhrsdorf | Dürrröhrsdorf-Dittersbach | Großharthau | Stolpen | Bretnig-Hauswalde | Liegau-Augustusbad | Lichtenberg bei Bischofswerda | Frankenthal bei Bischofswerda | Wachau bei Radeberg | Röderhäuser | Ohorn | Pulsnitz | Lohmen | Rammenau | Steina bei Pulsnitz | Großnaundorf | Bischofswerda | Oberlichtenau | Ottendorf-Okrilla | Hohnstein | Wehlen | Burkau | Heidenau | Pirna | Schmölln-Putzkau | Haselbachtal | Neustadt in Sachsen | Elstra

Das Ärzteportal von Patienten für Patienten