Gute Ärzte in Ihrer Nähe
Gute Ärzte in Ihrer Nähe
PlusPatient ist Ihr Ärzteportal von Patienten für Patienten
PlusPatient ist Ihr Ärzteportal von Patienten für Patienten
Gute Ärzte in Ihrer Nähe
PlusPatient
Slider
Experten-Sprechstunde

Six Month Smiles ®

 Jutta Giannopoulou

In dieser Experten-Sprechstunde beantwortet ein Experte Fragen von Patienten zum Thema Six Month Smiles ®

Six Month Smiles ® ist ein festsitzendes, transparentes Zahnspangensystem, das in 4-9 Monaten Zahnfehlstellungen korrigiert.

Der Zahnarzt oder Kieferorthopäde fertigt nach einem individuellen Kieferabdruck ein Spangensystem an. Das System besteht aus speziellen Brackets, darunter versteht man kleine durchsichtige Fixierungskomponenten, die nach Vorgabe des Kiefermodells auf den einzelnen Zähnen befestigt werden. Danach wird ein zahnfarbenen Spangenbogen an den Brackets befestigt. Damit ist das Spangensystem komplett.

Bitte bedenken Sie, dass Six Month Smiles ® im Wesentlichen für die Korrektur der sichtbaren Frontzähne entwickelt wurde. Eine Veränderung des Bisses sollte vermieden werden.

Einige Patienten berichten, dass besonders die ersten Tage der Behandlung unangenehm waren. Generell lässt sich aber sagen, dass Six Month Smiles ® mit einem geringen Kraftaufwand arbeitet und damit die Zähne komfortabel und gleichzeitig schonend bewegt. Die relativ schnelle Bewegung wird also nicht durch eine hohe Zugkraft erreicht.
Die Entwicklung des Gebisses sollte abgeschlossen sein, d.h. Sie sollten älter als 18 Jahre sein.

Es gibt keine anderen Einflüsse auf Zähne, Wurzeln, Zahnhalteapparat und Zahnfleisch als bei herkömmlichen kieferorthopädischen Behandlungen mit Klammern. Beim Six Month Smiles ® System verhält es sich so:

1. Das Risiko der Veränderung der Bisslage ist abhängig von der Dauer der Behandlung und den eingebrachten Kräften auf die Zähne. Das Six Month Smiles ® System minimiert genau dieses Risiko, denn die Behandlungszeit ist kurz und die eingebrachten Kräfte sind gering.

2. Generell besteht bei der kieferorthopädischen Behandlung von Erwachsenen das leichte, aber durchaus erwähnenswerte Risiko der Schädigung des Zahnhalteapparats (Parodontiums). Zähne sind nämlich nicht fest im Knochen verankert, sondern werden von einer Vielzahl kleiner Fasern in ihrer Position gehalten. Das hat die Natur so auch gut eingerichtet, denn die Elastizität des einzelnen Zahnes beugt Verletzungen vor.

Speziell bei Six Month Smiles ® sind die Zugkräfte der Six Month Smiles ® - Zahnspangen gering und nicht der gesamte Wurzelapparat wird bewegt. Dadurch verkürzt sich die Behandlungszeit und anders als bei herkömmlichen kieferorthopädischen Behandlungen mit Klammern lässt sich das parodontale Restrisiko fast ausschließen.

3. Wie bei anderen kieferorthopädischen Behandlungsmethoden von Erwachsenen auch können bei Six Month Smiles ® nach Abschluss der Behandlung die Zähne zurück in ihre ursprüngliche Position rutschen. Um das zu vermeiden, muss der Patient sogenannte Retainer tragen. Darunter versteht man Hilfskonstruktionen, die die Zähne in der gewünschten Position halten. Aufgrund der geringen Lageänderungen des einzelnen Zahnes können sich die Tragezeiten von Retainern bei Six Month Smiles ® deutlich verkürzen.

Die Kosten variieren von Patientenfall zu Patientenfall. Deshalb empfiehlt es sich einen Termin in einer Praxis mit Six Month Smiles® Anwendung zu vereinbaren. Nach einer Untersuchung können die Gesamtkosten für eine Behandlung abgeklärt werden.

Die Experten-Sprechstunde dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose und ersetzt eine Behandlung weder medizinisch noch rechtlich. Die Antworten spiegeln die Meinung des Autors wider und nicht die der Betreiber von www.pluspatient.de

Zuletzt aktualisiert am: 25.02.2020

Zahnärztin
Jutta Giannopoulou

Six Month Smiles ®


Profil von Zahnärztin Jutta Giannopoulou ansehen
 Jutta Giannopoulou

0.0 von 5 Sternen. 0 Bewertung(en).
Zum Bewerten bitte auf den gewünschten Stern drücken.

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Das Ärzteportal von Patienten für Patienten