Behandlung von Hyperhidrose in Fahrdorf - (übermäßiges Schwitzen)

Behandler für Hyperhidrose in Fahrdorf - finden Sie den richtigen Ansprechpartner bei übermäßigem Schwitzen - Im Bereich der Hände, der Füße, der Achseln und der Stirn liegen besonders viele Schweißdrüsen. Wenn übermäßiges Schwitzen als Symptom einer Erkrankung (sekundäre Hyperhidrose) oder ohne klar erkennbare direkte körperliche Ursache (primäre Hyperhidrose) wiederholt auftritt, ist dies oftmals sehr belastend. In der Regel ist die Hyperhidrose fokal, tritt also nur an bestimmten Stellen und nicht am ganzen Körper auf.

Schwitzende Hände können spätestens dann zu einem echten Problem werden, wenn sie einen angenehmen Händedruck unmöglich machen. Schweißfüße sind aufgrund des intensiven Schweißgeruchs ebenfalls sehr unangenehm im sozialen Miteinander. Starker Achselschweiß tritt häufig in emotional stressigen und in sozial belastenden Situationen auf. Für die Hyperhidrose-Behandlung in Fahrdorf gibt es verschiedene Ansätze. Erste Abhilfe können Medikamente schaffen, die die Schweißproduktion hemmen.

Ein guter Arzt für Hyperhidrose in Fahrdorf klärt gewissenhaft, ob das übermäßige Schwitzen auf gefährliche Erkrankungen zurückzuführen ist. Anschließend ermittelt er die individuell geeignete Hyperhidrose-Therapie.

In unserem Ärzte-Netzwerk können Sie gezielt einen zuverlässigen Behandler für Hyperhidrose in Fahrdorf finden:

Stadtteil auswählen:

Dr. med. Martin Behne
Dr. med. Martin Behne
Fachärzte für Haut- und Geschlechtskrankheiten
Hautarztpraxis Schleswig-Flensburg
Stadtweg 26
24837 Schleswig
04621 - 26698
www.haut-schleswig-flensburg.de

1  Spezialist für Hyperhidrose (Übermäßiges Schwitzen) in Fahrdorf gefunden


Weitere Stadtteile in Fahrdorf:

Loopstedt

Weitere Städte im Umkreis von Fahrdorf:

Borgwedel | Schleswig | Busdorf | Güby | Schaalby | Jagel | Dannewerk | Brodersby | Neuberend | Hüsby | Lürschau | Goltoft | Schuby | Taarstedt | Kosel | Ulsnis | Twedt | Kropp | Loit | Nottfeld | Brebel | Süderbrarup |

Das Ärzteportal von Patienten für Patienten