Spezialisten für Epilepsie und Krampfanfälle in Hannover

Hilfe bei epileptischen Anfällen und Krampfleiden in Hannover.

Epilepsie in Hannover ist eine der häufigsten chronischen Erkrankungen des Nervensystems. Der Begriff Epilepsie beschreibt Erkrankungen des Gehirns, die sich in Form von epileptischen Anfällen äußern.

Etwa 10 % aller Menschen haben eine erhöhte Krampfbereitschaft, die sich teilweise im EEG nachweisen lässt. Wohl 4–5 % aller Menschen erleiden einmal oder wenige Male in ihrem Leben unter besonderen Einwirkungen einen epileptischen Anfall, der sich ohne entsprechende Umstände nicht wiederholt. Von derartigen Gelegenheitskrämpfen zu unterscheiden ist eine aktive Epilepsie in Hannover, auch fortschreitendes Krampfleiden genannt. Darunter leiden in Deutschland 0,5–1 % der Bevölkerung.

Ein epileptischer Anfall ist ein plötzliches, in der Regel unprovoziert auftretendes Ereignis, das nach einigen Sekunden oder Minuten beendet ist. Eine Epilepsie in Hannover liegt hingegen erst dann vor, wenn mindestens zwei epileptische Anfälle unprovoziert, d.h. ohne erkennbaren Auslöser, aufgetreten sind.

Um Epilepsie in Hannover in den Griff zu bekommen, erhält der Patient von seinem Arzt eine ausführliche Beratung zur Vermeidung möglicher Auslöser. Zudem werden fast immer Arzneimittel eingesetzt.

Die folgenden Behandler sind unserem Netzwerk angeschlossene Partner in Hannover mit einer Spezialisierung auf Epilepsie in Hannover:

Stadtteil auswählen:

Dr. med. Gesa Schik
Praxis
Lavesstr. 6
30159 Hannover (Mitte)
Dr. med. Lucas Walter
Dr. med. Lucas Walter
Neurologe
Frömmlingstr. 14
30655 Hannover (Groß Buchholz)
Dr. med. Claudia Hartmann
Dr. med. Claudia Hartmann
Neurologin
SMK Sexualmedizinisches Kompetenzzentrum Hannover
Prinzenstr. 14
30159 Hannover (Mitte)

3  Spezialisten für Epilepsie in Hannover gefunden


Weitere Stadtteile in Hannover:

Groß Buchholz | Mitte |

Weitere Städte im Umkreis von Hannover:


Das Ärzteportal von Patienten für Patienten