Pluspatient - das Ärzteportal von Patienten für Patienten

Pluspatient - das Ärzteportal von Patienten für Patienten

PlusPatient Finde uns
auf Facebook

facebook.com/PlusPatient

Expertensprechstunde:

Ästhetische Zahnheilkunde

Der Zahnarzt Dr. Bernd Schöneich beantwortet uns im Rahmen dieser Expertensprechstunde Fragen von Patienten.

 

> zum Experten-Profil von Herrn Dr. Schöneich

Was genau versteht man unter dem Begriff Ästhetische Zahnheilkunde?

Die Deutsche Gesellschaft für Ästhetische Zahnheilkunde definiert die Ästhetische Zahnheilkunde als eine "erstklassige Zahnmedizin" nach dem Motto: "Erst kommt die Funktion, dann die Ästhetik". Grund dafür ist, dass ästhetisch erscheinende Zähne wichtig für soziale Kontakte sind. Ein Lächeln signalisiert Selbstsicherheit, Wohlbefinden und Jugendlichkeit. Die Menschen verknüpfen heute damit weitestgehend Erwartungen an eine hohe Lebensqualität. Makellose Zähne und ein gewinnendes Lächeln stehen in den Vorstellungen für körperliche Gesundheit, für soziale Kompetenz und beruflichen Erfolg - das sind wichtige Wertmarken unserer heutigen Gesellschaft. Dabei darf der Spezialist für Ästhetische Zahnheilkunde den ethischen Grundsatz, der die Gesundheit des Patienten in den Vordergrund stellt, nie aus den Augen verlieren.

Welche Vorteile hat Zahnersatz aus Keramik?

Bei moderner Zahnkeramik handelt es sich normalerweise um Zirkonoxid. Zirkonoxid weist eine hohe Verträglichkeit auf und kommt wegen seiner Licht-Brechung, seiner Brillanz und seiner Festigkeit den ästhetischen Eigenschaften des natürlichen Zahns sehr nahe. Dabei werden die Lichtstrahlen, die in die Zahnoberfläche eintreten, durch die Keramik in das angrenzende Zahnfleisch weitergeleitet. So zeigt sich das Zahnfleisch in einer vitalen Farbe. Dies ist bei metall-gestütztem Zahnersatz nicht so, denn das Licht kann seine Wirkung hier nicht entfalten. Ein außenstehender Beobachter kann damit den vollkeramischen Zahnersatz kaum vom natürlichen Zahn unterscheiden.

Metall-keramischer Zahnersatz birgt die Gefahr, dass der dunkle Metall-Zahnkronen-Rand dann sichtbar wird, wenn sich das Zahnfleisch später etwas zurückzieht. Das führt dann zur Unzufriedenheit des Patienten.

Mein Zahnarzt hat mir den Einsatz von Veneers empfohlen. Was genau sind Veneers?

Bei Veneers (bzw. Haftschalen oder Verblendschalen) handelt es sich um fast transparente Keramikschalen, die von außen auf den Zahn geklebt werden. Damit können leichte Zahn-Fehlstellungen, Zahnlücken und lokale Verfärbungen korrigiert werden.

Die hauchdünnen, metallfreien Keramik-Verblendschalen werden auf die Oberflächen Ihrer Zähne geklebt. Dies ist eine aufwändige Behandlung. Dazu muss nur eine minimale Schicht Zahnschmelz abgetragen werden. Der Vorteil dieser Methode - im Gegensatz zu Zahnkronen - ist der geringe Substanz-Verlust. Die lichtdurchlässigen Veneers sind später von den eigenen Zähnen nicht zu unterscheiden.

Bitte bedenken Sie, dass nicht alle Zähne für den Einsatz von Veneers geeignet sind. Hier muss der Zahnarzt Problemfälle genau abwägen. In jedem Fall braucht die behandelnde Zahnarzt-Praxis ein Top-Zahnlabor, denn die Farbe, Form und die individuellen Charakteristika der Veneers müssen optimal gestaltet werden.

Meine Freundin hat sich Lumineers ® machen lassen. Ich habe mich nicht getraut zu fragen, aber was sind Lumineers ®?

Ähnlich wie bei Veneers handelt es sich bei Lumineers ® um Keramik-Verblendschalen, die ohne Abtrag am Zahnschmelz aufgebracht werden. Lumineers® werden aus einer speziellen, patentierten Keramik-Masse hergestellt. Sie sind derzeit das Nonplusultra im Bereich Ästhetische Zahnheilkunde. Vorteile der Lumineers ® sind Folgende: Das Beschleifen (die Präparation) der Zähne entfällt, und somit auch die von manchen Patienten als unangenehm empfundenen Schritte wie Betäubungsspritzen. Lumineers® lassen sich auch rückstandslos vom Zahn entfernen, so dass die Zähne in ihre ursprüngliche Form und ihren anfänglichen Zustand gebracht werden können. Lumineers® können darüber hinaus auch auf vorhandene Keramik-Zahnkronen angebracht werden. Damit besteht die Möglichkeit, fehlerhafte Keramik-Verblendungen mit einem geringen Aufwand zu reparieren und dadurch die Erneuerung von umfangreichen Keramik-Brücken-Versorgungen und Zahnkronen zu vermeiden. Aber auch hier: Nicht auf alle Zähne können Lumineers ® geklebt werden. Verschachtelte oder große Zähne lassen sich zum Beispiel ohne Präparation kaum versorgen.

Obwohl ich nicht rauche und meine Zähne sorgfältig pflege, sehen meine Zähne gelb aus. Was kann ich tun?

Zahnverfärbungen können unterschiedliche Ursachen haben. Die genetische Veranlagung kann eine Rolle spielen, bisweilen sind es bestimmte Erkrankungen, Nebenwirkungen mancher Medikamente oder die Verletzung des Zahnnervs, die die Farbe des Zahns beeinflussen. Die Zahnaufhellung, auch Bleaching genannt, gehört in jedem Fall in die Hände eines Experten. Grund dafür ist, dass zunächst die Ursache der Verfärbungen diagnostiziert werden muss. Erst dann kann man sich für das Bleaching entscheiden. Die Vorgehensweise dabei ist einfach: Konzentrierte Aufhellungsmittel werden vom Zahnarzt direkt auf den Zahn gebracht und entfalten dort ihre Bleichwirkung. Das Zahnfleisch wird dabei durch entsprechende Abdeckungen geschützt.

Ich habe gehört, dass man das Bleaching auch zu Hause vornehmen kann. Ist das ratsam?

Ja, sofern die Gesamt-Behandlung unter zahnärztlicher Aufsicht abläuft. Dabei tragen Sie das Aufhellungs-Gel rund fünf bis zehn Mal mit einer exakt den Zahnreihen und besonders dem Zahnfleischrand angepassten Trägerschiene auf. Die Schiene verhindert, dass durch das Bleichmittel Schäden am Zahnfleisch entstehen. Die Herstellung der Schiene und der Fortschritt der Behandlung sollte durch den Zahnarzt kontrolliert werden. Aber Vorsicht: Unsachgemäße und vor allem zu häufige Anwendung von Bleichmitteln, die in Drogerien und im Versandhandel angeboten werden, führen oft zu mehr Schaden als Nutzen. Zahnaufhellungsprodukte sind keine Kosmetika, sondern Medizinprodukte nach dem Medizinprodukte-Gesetz! Und diese gehören nur in die Hand eines Arztes!

Mehr Informationen

Weiterführende Informationen zum Thema Ästhetische Zahnheilkunde oder zu unserem Experten, dem Zahnarzt Dr. Bernd Schöneich aus Frankfurt a.M., finden Sie hier:

> zum Experten-Profil von Herrn Dr. Schöneich

> zur Praxis-Homepage

Übermittlung Ihrer Stimme...

Bewertungen: 4.5 von 5. 2 Stimme(n). Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

Zurück zur Übersicht